2. Runde SpeakerSeries: Katja Diehl x Katrin Habenschaden

Willst Du oder musst Du Auto fahren?“ – mit dieser spannenden Frage eröffnete Katja Diehl den Abend der zweiten SpeakerSeries “Zukunft der Mobilität”. Es zeigt sich, dass die Beantwortung dieser Frage gar nicht so einfach ist. Fakt ist:  viele haben nicht die Möglichkeit, ohne ein Auto mobil zu sein und genau dazu will Katja Diehl einen Anstoß geben. 

„Wie schauts bei uns in München aus, wir haben gehört was schön wäre, jetzt hören wir mal was hier schön ist“ – mit diesem Satz leitete die zweite Bürgermeisterin Katrin Habenschaden ihre Vision für die Mobilität in München ein. Dabei kam auch der Aspekt nicht zu kurz, wo München aktuell in Hinblick auf Mobilität steht. Es gibt für die Zukunft noch einiges zu tun, aber der erste Anfang ist getan. Zwar sind der Stadt bei vielen Entscheidungen die Hände gebunden, wie zum Beispiel bei den Parkplatzgebühren, jedoch kam auch in der Diskussion die Anmerkung aus dem Publikum, dass das aktuelle Tempo in der Mobilitätswende zu langsam ist.

Auch in der zweiten Runde der SpeakerSeries stand die Zukunft der Mobilität im Mittelpunkt. Nach einer kurzen Lesung aus ihrem Buch Autokorrektur stellten sich Katja Diehl und Katrin Habenschaden der Frage, wie wir alle zu einer fairen und gerechten Mobilität kommen, die den Menschen und nicht das Fahrzeug ins Zentrum stellt. Zusammen mit 200 Gästen wurde anschließend diskutiert, wie die Stadt von morgen aussehen wird

Für alle, die gestern leider nicht dabei sein konnten, gibt es hier den Link zur Aufzeichnung:

https://www.youtube.com/watch?v=dQY6HN5_GeE

Über unsere Referenten:

  • Katja Diehl: eindrückliches Plädoyer #Autokorrektur für eine inklusive und klimagerechte Verkehrswende ist in aller Munde. Die Mobilitätsexpertin macht mit Schwung, Know-how und Kreativität Lust auf eine Gesellschaft, die gemeinsam eine attraktive und klimafreundliche Zukunft für alle baut. Eine Zukunft, die mehr Lebensqualität in Städten und auf dem Land bietet sowie moderne Formen von Arbeit berücksichtigt. Ihr Buch »Autokorrektur« soll Kick Off einer Gesellschaft sein, die gemeinsam eine attraktive Mobilitätszukunft baut – und zwar schon heute. In Katja Diehls Vorstellung der Zukunft können die Menschen Auto fahren, so sie es denn wollen. Sie müssen es aber nicht mehr – denn es gibt attraktive Alternativen.
  • Katrin Habenschaden: (2. Bürgermeisterin München) treibt die Mobilitätswende konsequent in München mit ähnlich viel Schwung, Wissen und Kreativität voran. Sie fordert und fördert das 365-Euro-Tickets für alle, die Umsetzung der Münchner Radbegehren, die Erweiterung und Ergänzung des U-Bahn-Netzes, gleichzeitig Ausbau und Beschleunigung des Busnetzes, Errichtung eines S-Bahn-Rings und vieles mehr.
 

“Zukunft der Mobilität” ist eine Vortragsreihe von MCube – Munich Cluster for the future of Mobility in Metropolitan Regions Technische Universität München openLAB Urban Mobility und in Kooperation mit dem Deutsches Museum – Verkehrszentrum.

#ZukunftderMobilität #SpeakerSeries #openLAB #UrbanMobility#Clusters4Future

Weitere Beiträge

Innovationsempfehlung BeneVit

Finden Sie hier unsere konkreten Innovationsempfehlungen zum Thema „Innovative Bewertungsmethoden für nachhaltige Verkehrsinnovationen“: Innovationsempfehlung: „Besser planen, besser entscheiden“ Jetzt lesen!

read more
en_USEnglish